BMW-Sieg bei der GT4 Sprint-Cup-Europe-Premiere

GT4 Sprint HH StartDer Sieg beim ersten Lauf zum GT4 Sprint Cup in Hockenheim ging an den Niederländer Max Koebolt im MDM-Motorsport BMW M4 GT4. In einem trotz des überschaubaren Starterfeldes unterhaltsamen Rennen kam es vor allem in der Startphase zu mehreren Führungswechseln, aber auch einigen Kollisionen, so dass am Ende der 40 Minuten Distanz lediglich acht Fahrzeuge ins Ziel kamen. Koebolt profitierte auf seinem Weg zum Sieg von einem frühen Ausscheiden des bis dahin führenden Nico Schöll (Allied Racing Cayman) und musste sich anschließend bis zum Rennende den Angriffen des jungen Belgiers Gilles Magnus im SRT Mercedes AMG-GT4 erwehren, der sich nie um mehr als ein paar Zehntel abschütteln ließ und schließlich auf Rang zwei ins Ziel kam. 

Das Podium GT4 Sprint HH Sieger R1 MDMkomplettierte Gabriele Piana im RN Vision STS BMW M4 GT4, der sich seinerseits bis zum Fallen der karierten Flagge gegen Hendrick Still im zweiten Allied Racing Porsche verteidigen musste. Erst auf der Ziellinie entschied sich schließlich der Kampf um Platz 5:Pianas Teamkollege Razvan Umbrarescu setzte sich hier in einem Foto-Finish vor Bas Schouten im zweiten SRT Mercedes durch. 

Der zweite und letzte Lauf zum GT4 Sprint Cup geht am morgigen Sonntag ab 16:25 Uhr über die Bühne und kann auf der Webseite der GT4 European Series im Stream verfolgt werden. Es bleibt zu hoffen, dass sich alle heute ausgefallenen Fahrzeuge bis morgen wieder herrichten lassen.