GT4 Sprint Cup Hockenheim: SRT-Mercedes siegt am Sonntag

gt4sce startlauf2Nach Platz 2 am Vortag gelang Gilles Magnus im SRT Mercedes AMG GT4 im Sonntagsrennen des GT4-Sprint-Cup am Hockenheimring der Tagessieg. Der junge Belgier konnte in der vierten Runde bei der Anfahrt auf die Parabolika auf der Außenbahn am bis dahin führenden Pole-Mann Nico Menzel (Team Macrix Software by RN Vision STS BMW M4 GT4) vorbeigehen und kontrollierte von da an das Rennen über die gesamte Distanz von 22 Runden. Nach 40 Minuten Renndauer hatte der AMG-Pilot einen Vorsprung von immerhin 5 Sekunden über Menzel – seines Zeichens immerhin mehrfacher Rennsieger in der GT4 European Series – herausgearbeitet, profitierte dabei aber auch ein Stück weit von den abbauenden Hinterreifen des BMW. 

Auf gt4sce siegerlauf2dem letzten Podiumsplatz kam nur eine gute Sekunde hinter Menzel der im Samstagsrennen noch nach einer frühen Kollision weit abgeschlagene Tim Heinemann im HTP Mercedes AMG GT4 ins Ziel. 

Als letztes dezidiertes GT4-Event des Jahres steht in knapp sechs Wochen mit dem GT4 Weltfinale im Rahmen des GT-Festivals in Bahrain noch ein weiteres Event ohne Meisterschaftsstatus auf dem Programm. Nach dem zumindest quantitativ eher ernüchternden Nennergebnis für Hockenheim, bleibt zu hoffen, dass dann ein zahlenmäßig stärkeres Starterfeld zusammen kommt.