Manthey stemmt Porsche-Semi-Werksprogramm in der BES

Porsche hat im Rahmen der Saisonabschlussfeier sowohl die Programme in der Blancpain GT Serien Endurance Cup als auch in der Intercontinental GT Challenge 2018 bestätigt. In der europäischen SRO-Serie wird Manthey Racing zumindest einen Porsche 991 GT3 R in der Pro-Klasse einsetzen, der mit der Werksfahrerbesatzung Dirk Werner, Romain Dumas und Frédéric Makowiecki alle Rennen bestreiten und um die Fahrermeisterschaft kämpfen wird. Speziell beim prestigeträchtigen 24h-Rennen von Spa wird der Manthey-Porsche einer der Siegeskandidaten sein. Dessen Fahrertrio wird auch auf den Gesamttitel in der als inoffizieller GT3-Hersteller WM angelegten Intercontinental GT Challenge angesetzt. Dort wird man allerdings die Rennen in Bathurst, Laguna Seca und Suzuka an Bord von lokalen Einsatzteams bestreiten.

Porsches Engagement kommt 2018 nach dem Aus des LMP1-Programms mit einem verstärkten Focus auf den GT-bereich daher. In vielen weiteren internationalen und nationalen GT-Serien wie zum Beispiel der Europäischen Le Mans Serie, der Pirelli World Challenge, der japanischen Super GT Serie, der GTD-Klasse der IMSA-Weather Tech-USCC-Serie WeatherTech Championship oder der VLN Langstreckenmeisterschaft wird Porsche in diesem Jahr Kundenteams mit Ingenieuren und Fahrern unterstützen.