Supercar Challenge Zandvoort

Das dsczandv dtmvierte Rennwochenende der Supercar Challenge Saison 2018 fand am Circuit Park in Zandvoort im Rahmen des DTM Rennen statt. Es war der zweite Auftritt der Supercar Challenge in diesem Jahr in Zandvoort nach dem man bereits im Mai bei den Jumbo Race Days am Start war. 22 Teams nutzen die Gelegenheit sich vor dem DTM Publikum präsentieren zu können. Dieses war das kleinste Feld bisher in dieser Saison. Das lag aber auch an der Tatsache, dass die GT Teams an diesem Wochenende allesamt in der GT & Prototype Challenge am Start waren und das Feld der Supercar Challenge damit ausschließlich aus Tourenwagen bestand.

Im Qualifying sicherte sich Rene Steenmetz im Seat Leon die Pole Position für den ersten Lauf am Samstag. Das erste Rennen wurde überschattet von einer langen Safty Car Phase nach einem Unfall des Renault Clio von Pascal Ehlert. Fast alle Fahrzeuge absolvierten ihren Pflichtboxenstopp innerhalb dieser Neutralisation. Bis kurz vor Schluss sah es nach seinem Sieg für Ruud Olij aus doch nach einem Fahrfehler musste der BMW Pilot dem Seat Leon von Dennis de Borst und Stan van Oord den Vortritt lassen und sich mit Platz zwei begnügen. Ähnlich lief das Rennen in der Supersport 2 Klasse. Dort verlor Nicolas Delencre den möglichen Sieg durch einen technischen Defekt an seinem Peugeot. Die BMW Piloten Patrick de Vreede und Rogier de Leeuw nahmen dieses Geschenk gerne an. In der Sportdivision war Rob Nieman im Renault Clio erfolgreich.

Im zweiten Rennen am Sonntag duellierten sich die beiden Seat Leon TCR um den Sieg. Nach 31 Runden überquerte Rene Steenmetz mit gerade einmal 0,3 Sekunden Vorsprung auf seine Markenkollegen Dennis de Borst und Stan van Oord als Sieger die Ziellinie. Den dritten Platz sicherten sich Marcel van der Maat und Peter Schreurs im BMW. Ausgleichende Gerechtigkeit gab es in der Supersport 2 Klasse. Dort eroberte Nicolas Delencre im Peugeot den Klassensieg der ihm am Vortag durch den Ausfall verwehrt blieb. In der Sportdivision war erneut Rob Nieman im Renault siegreich.

Das nächste Rennen der Supercar Challenge findet am 18. August im Rahmen der Gamma Racing Days in Assen statt. Dort dürften auch die GT Piloten wieder mit von der Partie sein da die GT & Prototype Challenge nicht vertreten ist.