Großes Jubiläum für Cor Euser

Beim euser1000Rennen der GT & Prototype Challenge in Zandvoort am vergangenen Sonntag gab es ein besonderes Jubiläum zu feiern. Rennikone Cor Euser bestritt das 1000. Autorennen seiner Karriere welche im Jahr 1980 in der Formel Ford begann. Zuvor hatte er bereits in den Niederlanden ein paar Motorradrennen absolviert. Es folgten Einsätze in der Sportwagen Weltmeisterschaft, DTM, Formel 3, Formel 3000, Indycar, FIA GT, Grand-Am, britische GT,spanische GT, Supercar Challenge, Belcar, Creventic, V8Star, der Dakar Rally und bei den 24 Stunden Rennen von Spa, Zolder, Daytona, Dubai und Le Mans bei welchen er von 1991 bis 1997 u.a. mit dem berühmten Marcos 600LM am Start war. Sein bestes Ergebnis in Le Mans war der 10. Platz 1994 im Konrad Porsche 964. Mit dem LM600 nahm er auch mehrfach an den 24 Stunden von Zolder teil. Hier sprang im Jahr 2006 mit Platz 2 das beste Ergebnis heraus.

Für sein Jubiläumsrennen in Zandvoort holte der am 25.04.1957 im niederländischen Oss geborene Cornelius „Cor“ Euser seinen Marcos Mantis aus der Garage und lackierte ihn stilgerecht in Gold. Passender Weise schaffte er mit dem dritten Platz den Sprung auf das Siegertreppchen.