Racing Engineers Audi SP8 für die VLN

Dieracingengineers r8 Racing Engineers Mannschaft aus dem hessischen Gründau hat erste Informationen zum Einsatz ihres Audi R8 für die SP8 Klasse veröffentlicht. Das letztes Jahr sporadisch in der DMV-GTC eingesetzte Fahrzeug soll in diesem Jahr in der VLN Langstreckenmeisterschaft eingesetzt werden, wobei derzeit die Anzahl der Rennen sowie eine eventuelle Teilnahme am 24 Stunden Rennen am Nürburgring noch zu klären sind. Als erste bestätigte Pilotin für die Nordschleifeneinsätze ist Rahel Frey vom Team benannt worden. Der Einsatz erfolgt unter Mithilfe des TKL Motorsport Teams von Gernot Ludwigs.

2018 steht auf der Nordschleife wieder die Erprobung von Systemkomponenten im Bereich Powertrain, insbesondere im Thermomanagement auf dem Plan. Der erste Einsatz der Mannschaft, die mit einem neuen Design an den Start geht, soll bei den Test und Einstellfahrten am 16.-17.03 erfolgen.

Racing Engineers hat bislang 2 Audi aufgebaut, die basierend auf der Strassenversion mit Teilen aus dem GT3-Paket von Audi und eigenentwickelten Komponenten ausgestattet wurden. Ein Wagen wird von einem älteren 4,2l V8 befeuert, während der nun von Racing Engineers geplante R8 schon den nun üblichen 5,2l V10 Motor als Treibsatz beinhaltet. Beide Fahrzeuge sollen dieses Jahr in der VLN Langstreckenmeisterschaft an den Start gehen, wobei der 4,2l V8-R8 wie bereits berichtet von der WS-Racing Mannschaft eingesetzt werden soll.