Memo Gidley Comeback nach schwerem Daytona 24h Crash

Nach seinem schweren Unfall am 25. Januar 2014 bei den 24-Stunden von Daytona überraschte das GAINSCO Bob Stallings Racing Team ihren Piloten Memo Gidley Ende Mai als er bei einem privaten Test auf dem Sonoma Raceway auftauchte.

Neben Brüchen an Arm und Beinen sorgten vor allem der Bruch mehrerer Rückenwirbel für eine über drei Jahre andauernden Kampf um wieder auf die Beine zu kommen. Nach über 1.200 Tage, etlichen OP's und täglichen Workouts an den Reha-Geräten ist der Test auf dem Porsche 911 GT3-R ein weiterer großer Schritt zurück hinters Leckrad.

Bei dem Test spulte Gidley sogar fast eine komplette Sprint-Renndistanz (50 min.) ab und war dabei nicht gerade langsam unterwegs. Noch gibt es keine festen Pläne wann Gidley wieder an einem Rennen teilnehmen wird - wird sind uns aber sicher das dies nicht mehr all zu lange dauern wird!