PWC - Mosport & Detroit

pwclaguna.jpgNach dem Brandschaden auf dem Barber Motorsports Park schaffte es Johnny O’Connell im eilig aufgebauten Test- und Showcar von Cadillac einen Doppelsieg in Mosport hinzulegen. Dafür erwischte es sein Teamkollege Andy Pilgrim, der in Lauf 1 in einen Unfall verwickelt wurde und in Lauf 2 seinen Wagen ebenfalls wegen eines Feuers abstellen musste. Diesmal waren aber die Streckenposten sofort zur Stelle und konnten den Brandschaden gering halten. P2 eroberten Mc-Laren-Pilot Kevin Estre in Lauf eins und Butch Leitzingers Bentley im zweiten. Der Bericht zum Mosport-Rennen ist auf unserer Partnerseite von americansportscar.de zu finden.

pwcdetroit.jpgGemeinsam mit der TUDOR United Sportscar Challenge und der IndyCar ging es dann Ende Mai nach Detroit. Da Ryan Dalziel aufgrund des Le Mans Testes verhindert war, sollte ihn Renger van der Zande vertreten. Doch aufgrund der Wetterbedingungen verlor er im Qualifying die Kontrolle über den Wagen und krachte heftig in die Begrenzungsmauer. Der Wagen krumm, der Fahrer aber OK entschied die Rennleitung das Rennen nach der Punktewertung zu starten. Der Meisterschaftsführende musste sich allerdings früh im Rennen dem flotten Kevin Estre im Mc-Laren geschlagen geben, der das Rennen gewann.

Lauf zwei musste kurz vor Rennstart abgesagt werden, da eine Sturmfront mit heftigem Regenschauer über Detroit einzog und ein Start somit zu gefährlich war. Der Bericht zum Detroit-Rennen ist ebenfalls auf unserer Partnerseite von americansportscar.de zu finden.