Andre Lotterer mit erneutem Podium in Japan

sgt3aDas dritte Rennen der Japanischen Super GT Meisterschaft - die 400km von Fuji – wurden am vergangenen Wochenende zu einer klaren Angelegenheit für Lexus. Die beiden Piloten des MJ Kraft-SC430, Hiroaki Ishiura und Kazuya Oshima, gewannen den Lauf knapp vor Andre Lotterer und Juichi Wakisaka. Auf Rang 3 setzte sich der Eneos-Lexus SC430 von Wirdheim / Ito gegen das CENT Cerumo-Team durch.

Damit übernahmen die amtierenden Champions Lotterer und Wakisaka wieder die Tabellenspitze der Serie, die sie nun mit 34 Punkten zwei Zähler vor den Dritten des Laufes in Fuji - Wirdheim und Ito - anführen. Insgesamt starteten zur dritten Runde der Meisterschaft wieder 13 GT500 und 24 GT300-Teams vor gut besuchtem Haus.

sgt3bDie kleine Klasse der GT300-Wagen gewann der Corolla Axio der Piloten Iguchi / Kunimoto mit weniger als 1s Vorsprung vor dem Arta Gayara und dem triple A-Aston Martin Vantage GT2. Eine Videozusammenfassung des Laufs kann unter diesem Link eingesehen werden.

Die nächste Runde der Meisterschaft findet am 20.06. auf dem Sepang Circuit in Malaysia statt.