Lexus GT1 vor der Homologation

lexuslfaNach Nissan steht nun der nächste Hersteller aus Japan bereit für ein Debüt eines GT1-Autos. Lexus wird sich als nächste japanische Marke an die Homologation eines Modells nach den 2010´er GT1-Regeln machen. Hintergrund ist die Umstellung der Japanischen Super GT Meisterschaft auf die neuen GT-Vorgaben. Da die derzeitigen stark auf Abtrieb getrimmten GT500-Chassis über die Jahre zu kostspielig geraten sind, hat sich das Serienmanagement entschlossen, die FIA-Regeln für 2010 als Basis für ihre Top-Klasse zu nehmen. Das hat neben der billigeren Einsatzbasis für die japanischen Teams auch den Vorteil, dass die Wagen dann auch in anderen Meisterschaften, so der FIA-GT, der Le Mans Serie und in Le Mans eingesetzt werden können.

Noch ist das Modell nicht offiziell bekannt gegeben worden, daher ist es reine Spekulation, ob es sich beim Lexus GT1 um das abgebildete LF-A-Modell handelt das bei den vergangenen 24 Stunden am Nürburgring startete. Nach Nissan, die bereits ihr Modell in der FIA-GT Meisterschaft debütierten und Lexus wird nun auch bald ein Nachfolger des Honda NSX für die GT1-Klasse zu erwarten sein. Dann hätten theoretisch auch alle drei grossen Hersteller aus Japan (Nissan, Toyota und Honda) ein passendes Einsatzgerät parat, um bei den 24h von Le Mans 2010 den Klassensieg in der neuen GT1-Klasse untereinander auszufechten. Vorausgesetzt man einigt sich auf ein Antreten beim Klassiker ...