Ein neuer GT300-Toyota für die Super-GT

axio12009 wird in der GT300-Klasse der Japanischen Super GT Meisterschaft eine neue Konstruktion debütieren. Das japanische apr-Team, zuletzt mit zwei Toyota MR-S in der Meisterschaft unterwegs, will die etwas in die Jahre gekommenen Roadster durch einen GT300 Toyota Corolla Axio ersetzen. Das in Japan vertriebene Modell wird dazu auf 1100kg abgespeckt und mit einem Hewland 6-Gang Getriebe sowie einem 3,5l Motor ausgestattet.

Das Team apr ist in der Japanischen Super GT Meisterschaft keine unbekannte Grösse. Seit seiner Gründung 1996 hat die Mannschaft drei Meistertitel in der Serie mit Toyota MR2- und MR-S-Modellen sowie früher mit Nissan Skyline eingefahren. Unter anderem war man auch an der Konstruktion des Arta Gaiyara beteiligt. Letzte Saison gelang mit dem MR-S ein Sieg in der GT300-Klasse beim dritten Lauf in Fuji.