Honda gewinnt vorzeitig japanische GT-Meisterschaft

sgt8aRalph Firman und sein Partner Daisuke Ito haben vor einer Woche beim vorletzten Lauf der  japanischen Super-GT Meisterschaft in Autopolis  mit einem erneuten Sieg vorzeitig den Titel für Honda in der fernöstlichen GT-Meisterschaft einfahren können. Eigentlich war der ZENT CERUMO-SC430 Lexus von Tagaki / Tachikawa in Richtung auf einen sicheren Sieg unterwegs, bis er in Runde 30 von 65 mit einem Lamborghini Gallardo kollidierte, der sich auf der Strecke gedreht hatte. Den zweiten Rang hinter dem neuen Meisterduo erreichten Dominik Schwager und sein Partner Shinya Hosokawa auf einem weiteren Honda NSX vor dem Lexus von Couto / Hiranaka.

sgt8bMichael Krumm wurde auf dem besten Nissan Z Vierter. André Lotterers Lexus kam nach einer Kollision zu Rennbeginn noch als Sechster über die Ziellinie. Die GT300-Klasse gewann der Vemac 408C vor zwei Nissan Fairlady Z.

Das Saisonfinale findet in 9 Tagen auf der Strecke von Fuji statt. Auf der Website der  Super-GT Meisterschaft  sind weitere Informationen sowie ein Video-Podcast vom Rennen erhältlich.