Turkei gewinnt den FIA-GT-Nations-Cup

Der nationscupqrace1startFIA-GT-Nations Cup in Bahrain ist mit einem Sieg des für die Farben der Türkei startenden Mercedes AMG GT3-Duos Sahil Yoluc und Ayhancan Guven zu Ende gegangen. Das von der britischen RAM-Racing Mannschaft startende türkische Duo setzte sich kurz vor dem Ende des einstündigen Hauptrennens gegen das für Grossbritannien startende, britische Ferrari-Duo Chris Buncombe und Christopher Froggatt durch. Die britischen Piloten hatten ihren von AF Corse betreuten Ferrari für die meiste Zeit des Rennens an der Spitze des Feldes pilotiert. Hinter den Briten komplettierte das für Dänemark startende Ferrari-Duo Nicklas Nielsen und Johnny Laursen das Gesamtpodium in einem weiteren AF Corse F488 GT3.

Die turkey fiagtncerste Viertelstunde des Rennens wurde hinter dem Safetycar absolviet, nachdem eine turbulente Startrunde im Hauptrennen gleich 5 Autos aus dem 18-Wagen-Feld eliminiert hatte. Am Ende kamen nur 12 Wagen im hart umkämpften Rennen ins Ziel. Rang 4 und 5 gingen an die beiden deutschen Einsatzteams von Rinaldi Racing (Russland) und Herberth Motorsport (China). Die österreichische HB-Racing Mannschaft brachte den mit einem argentinischen Duo startenden Lamborghini Huracán GT3 auf Rang 10 ins Ziel. Das für Deutschland startende Rinaldi Racing Ferrari-Duo Alexander Mattschull und Nico Bastian wurde hingegen eines der Opfer der turbulenten Startphase.

Schon die beiden Qualifying-Rennen hatten angedeutet das die Pro-Am-Besatzungen ihre repräsentativen Pflichten ernst nehmen würde und entsprechend verbissen ins Rennen starten würden. Den Qualifikationslauf 1 gewann das belgische Belgian Audi Club Team WRT-Duo Charles Weerts und Mike den Tandt vor den Teams der Turkei und Italiens. In Quali-Lauf 2 wurde die belgische Mannschaft dagegen schon in der ersten Kurve über den Haufen gefahren. Diesen gewann das türkische Duo Yoluc/Guven vor den Teams von Grossbritannien und Deutschland.

Angesichts des Erfolgs hat die SRO bekannt gegeben auch 2019 einen Nationscup zu veranstalten. Dieser soll am 1-3.11.2019 im italienischen Vallelunga bei Rom stattfinden.