Erstes Rennen der Gulf Sportscar Championship

Am gscc race1 wrt winnervergangenen Wochenende fand die allererste Runde der Gulf Sportscar Championship statt. Angesichts logistischer Überschneidungen mit noch anstehenden Events in der Region präsentierte sich das Feld bei der Auftaktrunde der erstmals ausgerichteten Sportwagenmeisterschaft noch recht bescheiden: 6 Wagen traten zur ersten Runde in Dubai an, bei der auch nur ein Rennen durchgeführt wurde. Zu diesem traten zudem auch nur 5 Autos an, da ein Lamborghini Huracán Supertropheo der GDL Racing-Mannschaft im Qualifying verunglückte.

Das Rennen über 24 Runden und 50 Minuten gewann der Belgian Audi Club Team WRT Audi R8 LMS GT3 der beiden Belgier Charles Waarts und Mike den Tandt 86 Sekunden vor dem Dragon Racing Ferrari von Rob Barff und Leon Price, dem 6s dahinter der GP Xtreme Ferrari F458 von Jordan Gregor folgte. Ein F458 Challenge der Dragon Racing Mannschaft und ein Porsche 996 RS der französischen Knight Racing Mannschaft kamen dahinter ins Ziel. Die nächste Runde der Meisterschaft ist für den 7.12 – eine Woche vor den Gulf 12 hours - in Dubai angesetzt.