FIA GT World Cup Macau 2018

An Macau OYoungdiesem Wochenende findet mit dem FIA-GT Weltcup in Macau die Top-Veranstaltung für GT3-Fahrzeuge der FIA statt. Der lediglich bei diesem Einzelevent ausgefahrene Hersteller und Fahrertitel zog im vergangenen Jahr 7 Hersteller mit 20 Fahrzeugen an - und endete das zweite Jahr in Folge vorzeitig nach einer Massenkollision die Mercedes und Pilot Edoardo Mortara den Titel einbrachte. In diesem Jahr sind lediglich 5 Hersteller mit 15 Fahrzeugen am Start.

4 Audi R8 LMS GT3, 4 Porsche 991 GT3 R, 3 Mercedes AMG GT3, 3 Nissan GT-R Nismo GT3 und ein BMW M6-GT3 der Schnitzer Motorsport-Mannschaft treten am Samstag und Sonntag im Leitplankenkanal der chinesischen Stadt an. Neben Schnitzer Motorsport gubt es noch 2 weitere deutsche Teams: das Audi Sport Team Rutronik setzt einen R8 GT3 für Christopher Haase ein. Manthey Racing bringt 2 Porsche für Laurens Vanthoor und Earl Bamber an den Start. Einziger deutscher Pilot neben Haase ist AMG-Werkspilot Maro Engel , der auf einem der chinesischen Gruppe M-Mercedes startet. Aus BMW-Sicht ist noch interessant das Schnitzer-Teammanager Charly Lamm seinen letzten Einsatz in dieser Funktion an diesem Wochenende im fernen China absolviert.

Das über 12-Runden angesetzte Qualifying-Rennen findet am Samstag um 13 Uhr Ortszeit und das über 16 Runden geplante Hauptrennen am Sonntag um 12.20 Uhr Ortszeit statt.