Titelverteidiger starten bei den Gulf 12h

Mindestens eine starke Ferrari Crew wird sich bei den kommenden Gulf 12 hours den Herausforderern aus dem Audi- und Aston Martin-Lagern entgegen stemmen. Die amtierenden Sieger der letzten Ausgabe, Michael Broniszewski und Davide Rigon werde mit Unterstützung von Alessandro Pier Guidi  erneut auf einem von Kessel Racing eingesetzten Ferrari F488 GT3 die achte Ausgabe des Langstreckenklassikers auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi bestreiten.

Michael Broniszewski hat mit seinem von der Tessiner Ferrari Mannschaft betreutem Ferrari bereits die letzten drei Ausgabe des Events auf dem F1-Kurs in den arabischen Emiraten gewinnen können. 3 mal wurde er dabei von Davide Rigon unterstützt, der durch einen zusätzlichen Sieg 2014 auf einem AF Corse Ferrari F458 mit 4 Gesamtsiegen der erfolgreichste Pilot bei den Gulf 12h ist. Pier Guidi ist neben Rigon der zweite Werkspilot aus dem aktuellen Ferrari-Kader, und trat zuletzt 2013 auf einem ferrari der Kessel-Racing Mannschaft beim Rennen in Abu Dhabi an.

Neben dem Ferrari des polnischen Pro-Am Piloten will Kessel Racing 3 weitere Ferrari an den Start bringen Zudem sollen insgesamt 6 Ferrari an der diesjährigen Ausgabe des Rennens teilnehmen.