United Autosports Gulf 12h-Crews

United Autosports hat nun alle 3 für die Gulf 12 hours genannten Ligier JS P3 LMP3 besetzt. Bereits seit 2 Wochen hatte man den ersten Wagen mit den Piloten Richard Meins, Shaun Lynn und Jim McGuire besetzt die bereits alle 3 Erfahrungen mit dem Langstreckenklassiker in Abu Dhabi aus dem Vorjahr aufweisen. Anfang letzter Woche vermeldete man die Besetzung des zweiten Wagens: die im britischen LMP-Cup auf den Ligiers der Mannschaft engagierten Piloten Johnny Mowlem, Bon Grimes und Tony Wells wurden hier am Steuer des zweiten LMP3 zusammen gespannt.

Als letzte Besatzung wurde nun heute das Quartett Guy Cosmo,Patrick Byrne, Mike Benham und Sahil Yoluc auf dem dritten Ligier JS P3 LMP3 des Teams bestätigt. Cosmo und Byrne steuern bereits einen Ligier des Jackie Chan DC Racing Teams in der Asiatischen Le Mans Serie . Benham war in der letzten Saison in der GT-Open unterwegs. Yoluc dürfte den Lesern unserer Seiten aus der Europäischen Le Mans Serie bekannt sein, wo er in der vergangenen Saison einen Aston Martin Vantage GTE der TF Sport Mannschaft pilotierte.

United Autosports ist eines von 2 Teams das gleich 3 der Ligier LMP3 bei der 7.Ausgabe des Langstreckenklassikers einsetzt. Das britische-amerikanische Team wird sich mit der französischen Mannschaft von Graff Racing um den Klassensieg balgen, die ebenfalls den Einsatz von 3 Ligiers planen. Daneben sind noch die britische Brookspeed-Mannschaft und der französische Ultimate-LMP3 beim Rennen am persischen Golf genannt.