Radical EM - Silverstone

Nun aber - der endgültig letzte Nachtrag aus Silverstone vom Rennwochenende der 1000km. Diesmal widmen wir uns den Radicals, die im Rahmen des Wochenendes ihr vorletztes Saisonmeeting absolvierten. Sowohl Lauf 1 wie auch Rennen 2 am Wochenende gewann mit Alexander Sims ein Pilot des britischen Werksteams von Radical auf einem SR8 mit jeweils 2,8s beziehungsweise 18,1s Vorsprung vor dem SR8LM seiner Teamkollegen Jeff Collier und Alex Kapadia. Terrence Woodward und Ross Kaiser belegten auf dem SR8 des 360 Racing Teams im ersten Lauf den letzten Podiumsplatz, während sich Jamie Patterson auf dem SR8LM des Bell End Racing Teams P3 beim zweiten Lauf holen konnte.

Mit 35 bzw. 38 Startern präsentierte sich das Feld auf der britischen Insel in einer ansprechenden Grösse. Am kommenden Wochenende endet das von der deutschen Filiale des britischen Rennspyder-Herstellers organisierte Radical European Masters im französischen Dijon. Dort werden die Radical-Wagen im Rahmen der DTM ihr letztes Meeting der Serie 2009 abhalten.