25.te 6h Vallelunga starten mit 17 Mannschaften

Die 25,ten 6h von Vallelunga gehen an diesem Wochenende mit einem voraussichtlichen Feld von 17 Autos auf dem italienischen Traditionskurs nahe Rom über die Bühne. 5 GT3 im Gold Cup, 5 Tourenwagen (Silver-Cup) und 7 Prototypen sind für die letzte Runde der Langstreckenserie der italienischen Peroni-Gruppe gemeldet.

3 Ferrari der Teams AF Corse und Easy Race sowie die beiden Porsche von Autorlando Sport und Ebimotors bilden das GT-Feld, wobei die besten Siegchancen dem AF Corse Ferrari F458 GT3 Italia von Jack Gerber, Marco Cioci und Matt Griffin zugesprochen werden könnten. 3 BMW, ein Lotus und ein Renault Megane starten im Tourenwagenfeld. Bei den Prototypen dürfte der Renault RS01 des Oregon Teams als Dark Horse im GT3-Feld für ein gutes Gesamtresultat gelten. Daneben starten 5 Wolf GB08 und ein Tatuus der aus der VdeV-Serie bekannten italienischen Scuderia Bi&Bi.

Das Training beginnt am Samstag. Das Rennen geht dann am Sonntag über die Bühne und wird auf der Website der veranstaltenden Peroni Gruppe als Live-Stream übertragen (den Link dazu gibt’s zur gegebener Zeit in unserem Forum).