G-Private Teampräsentation in Mallorca

g-private-adess03_praes.jpgNachdem bereits am vergangenen Wochenende das Team AAI die Rennpremiere des Adess 03 LMP3 bei der Auftaktrunde der Asiatischen Le Mans Serie in Fuji absolviert hatte, hat nun auch die erste europäische Einsatzmannschaft, das deutsche Team G-Private Racing ihren ersten ADESS-03 LMP3 heute auf dem Circuit Mallorca vorgestellt. Die Partner des gemeinsamen Projekts - Stéphane Chosse (Adess), Helmut Gay (G-Private Racing, Beatriz Perello und Didi Zuber (Circuit Mallorca) und Sebastian Grunert (ALL-SPORTS Racing School) - präsentierten den Behörden- und Regierungsmitgliedern von Mallorca, den angereisten Pressevertretern sowie dem motorsportbegeisterten Publikum erstmals das neue LMP3 Rennfahrzeug des Teams.

Als designierte Piloten des Teams dürften Jürgen Alzen, Sebastian Stahl und Sebastian Grunert das Fahrzeug in den Präsentationsräumen des Circuit Mallorca feierlich enthüllen. In Kürze soll das Renndebüt des bereits im vollen Testbetrieb befindlichen ersten Chassis des Teams bei den 6h von Vallelunga am 15.November erfolgen.

g-private-adess03_side.jpgWie bereits vermeldet hatte G-Private vom Münchner Hersteller Adess die Fertigung der weiteren Chassis übernommen und wird diese in den teameigenen Werkshallen auf dem Circuit Mallorca fortsetzen. In Mallorca erfolgt auch die zukünftige Weiterentwicklung des Wagens. Vor Ort wird deshalb ständig ein LMP3 Fahrzeug stationiert sein, mit welchem potentielle Kunden das Produkt direkt auf der Rennstrecke mit Unterstützung der ALL-SPORTS Racing School testen können. Aufgrund des Klimas ist die Testgelegenheit quasi ganzjährig nutzbar. Zudem plant man eine Streckenverlängerung des Kurses auf 5,2km mit einer 1,5 km langen Gerade. Durch die Endfertigung vor Ort werden etwa ein Dutzend neuer Arbeitsplätze geschaffen. Die Racebase auf dem Festland ist in Krumbach, Deutschland, wo die Fahrzeuge gewartet und für die verschiedenen Europaeinsätze bereit gemacht werden. Für die ADESS-03 LMP3 Fahrzeuge sind die Aufbau- und Entwicklungsstandorte zum einen die Werkhalle auf dem Circuit Mallorca zum anderen die ADESS-Basis in München.

Die Produktion der ersten Adess-03 LMP3 Fahrzeuge ist nun angelaufen und die weiteren Fahrzeuge werden für die Kundschaft in den Werkhallen produziert und auf dem Circuit übergeben und ausgeliefert werden.

Zwar ist damit die Fertigung des Autos ins „17.te Bundesland“ verlegt worden, aber Adess kann dennoch weiter für sich in Anspruch nehmen, das derzeit einzige deutsche LMP-Chassis für den reinen Kundensport bereitzustellen. Die Konkurrenz in der Klasse kommt aus Frankreich (Ligier), Grossbritannien (Ginetta ) Amerika (Riley-Ave) und Japan (Dome)