Pole-Toyota nach Spa-Qualifying strafversetzt

Toyota hat die beim Qualifying zu den 6h von Spa-Francorchamps (der Link führt zum Rennbericht auf unseren Seiten) erzielte Doppelpole bei der technischen Nachkontrolle verloren. Am auf P1 stehenden TS050 Hybrid #8 von Mike Convay, Kamui Kobayashi und josé Maria Lopez wurde bei der technischen Nachkontrolle eine andere Seriennummer als die im Datenblatt des Wagens angegebene gefunden. Obwohl das Gerät homologiert und ordnungsgemäss kalibriert war, wurde dem Werksteam aufgrund des administrativen Fehlers alle Zeiten gestrichen und man wird obendrein das Rennen mit einer Runde Verspätung aufnehmen müssen.

Damit steht das Schwesterauto mit der #8 von Fernando Alonso, Sebastian Buemi und Kazuki Nakajima auf der Pole vor den beiden Rebellion Racing R13 und dem SMP Racing BR01 von Aleshin/Petrov.

In der LMP2 setzte sich die Signatech-Mannschaft als schnellste Mannschaft durch. In der GTE-Pro erzielte Ford eine Doppelpole vor Porsche, während in der GTE-Am lediglich der Aston Martin Vantage GTE von Lauda/Dalla Lana/Lamy auf Platz 2 in die Phalanx der Porsche 991 GTE-Teams vorstossen konnte. Die Pole ging hier an die Dempsey-Proton Mannschaft von Ried/Andlauer/Campbell.

Das Rennen startet heute um 13.30 Uhr Ortszeit.