Astons Vantage GTE für 2018

Aston-Martin vantage gte 2018hat am Dienstag den neuen GTE für die kommende Saison der FIA Langstrecken Weltmeisterschaft vorgestellt. Anders als bislang von uns spekuliert, basiert der neue Aston Martin nicht auf dem DB11 sondern auf dem neuen Vantage, dessen Strassenmodell bei dieser Gelegenheit ebenfalls vorgestellt wurde. Das neue Modell soll über die kommenden Jahre nicht nur als GTE sondern auch als GT3 und GT4-Basis den Vorgänger-Vantage ablösen, der als Strassenmodell immerhin seit 2005 in Produktion ist.

Der neue Wagen, der auf der selben Bodengruppe und Fahrzeugarchitektur wie der DB 11 basiert, wird von einem M178-4l AMG V8 Biturbo-Motor befeuert und ist mit einem sequetiell geschalteten 6-Gang X-Trac Getriebe ausgestattet. Aerodynamisch profitiert der neue Vantage von den Erfahrungen die Aston bei der Frontgestaltung des Vulcan-Hypercars gemacht hat. Die britische Schmiede hat mit dem GTE-Entwicklungschassis bereits über 12000 Testkilometer absolviert. Die Entwicklung des Renn- und des Strassenautos erfolgte parallel im Aston-Hauptquartier in Gaydon um die Homologation des Rennmodells zu vereinfachen. Das Debüt wird der neue Wagen beim nächtjährigen Superseason Auftakt in Spa-Francorchamps absolvieren. Dort wird man dann auf Michelin-Reifen statt der in diesem Jahr verwendeten Dunlops starten.

vantage gte street 2018