Toyota erzielt Pole in Shanghai

Toyota toyota7poleshanghat beim Qualifying in Shanghai mit dem #7 TS050 Hybrid von Kamui Kobayashi und Mike Conway die Poleposition für das Rennen am Sonntag erobert. Dem japanisch-britischen Duo gelang eine kombinierte 1:42,832, die die bist dato schnellste erzielte Zeit des Meetings an diesem Wochenende markierte. Damit schlug man das zweitplazierte Porsche 919 Hybrid Duo André Lotterer und Nick Tandy um 0,44s. Startreihe 2 teilen sich der zweite Toyota und das zweite Porsche Werksteam in dem Earl Bamber einen Dreher während seiner besten Runde notieren lassen musste.

In der LMP2 erzielten Julien Canal und Nelson Piquet Jr. mit dem #31 Rebellion Racing-Oreca die Klassenpole mit einer 1:49,217 vor dem G-Drive Oreca, dem zweiten Rebellion-Wagen und dem #38 Jackie Chan DC Racing Oreca . Rang 5 in der Klassse belegte mit 0,666s Abstand auf die Pole-Zeit der Signatech-Wagen.

Aston Martin verzeichnete erstmals in der Saison die Bestzeiten in den beiden GTE-Kategorien. Nicky Thiim und Marco Soerensen setzten sich in der GTE-Pro-Kategorie mit einer 1:59,697 gegen den zweitplazierten Porsche des Duos Estre/Christensen durch. Dahinter startet morgen der AF Corse Ferrari des Dous Calado/Pierguidi vor den beiden Ford. In der GTE-Am-Klasse verzeichnete man eine erneute Pole des #98 Aston Martin Vantage GTE in dem Paul Dalla Lana und Pedro Lamy für die Bestzeit verantwortlich zeichneten. Platz 2 belegte hier der Dempsey-Proton Porsche.

Das Rennen startet morgen um 11uhr Ortszeit (=4 Uhr morgens MEZ).