AF Corse siegt bei den 6h Vallelunga 2017

Wir 6hvallelungastartschulden euch noch das Ergebnis der 6h von Vallelunga. Die 27.ste Ausgabe des italienischen Langstreckenklassikers fand am 11-12.November auf der 25km nördlich von Rom gelegenen Strecke statt. Ein Feld von 15 Autos, 7 Prototypen, 7 GT und einem Seat-Tourenwagen, startete am 12.November zum Klassiker.

Nach 215 Runden wurde der von AF Corse genannte Ligier JS P3 LMP3 des Trios Piergiuseppe Perazzini, Marco Cioci und Mikkel Jensen als Sieger abgewunken. 6hvallelungasiegerDas Ligier Trio kam mit einer Runde Vorsprung vor dem Wolf GB08 des Avelon Formula Duos Ivan Bellarose und Guglielmo Belotti ins Ziel. Eine weitere Runde dahinter wurde das britische BHK Motorsport Team mit einem weiteren Ligier und der italienischen Besatzung Dracone/Baratto/Lancieri als Dritte ins Ziel.

Als Gesamt-Fünfte und Sieger der GT-Klasse kam das deutsche Attempto Racing Team mit dem türkischen Pilotentrio Arkin Aka, Ulku Umut und Guven Ayhancan ins Ziel. Die Lamborghini-Mannschaft wurde nach 204 Runden mit 29s Vorsprung auf den MDC Sport Mercedes AMG GT des Trios Manuel, Adrian und Phillip Zumstein abgewunken. Weitere 50s dahinter kam das türkische Borusan Otomoti Team mit einem BMW Z4 GT3 und dem Trio Biter/Kocabiyik/Ayhan aufs Podium. Alle 15 Starter des Rennens kamen am Ende ins Ziel.