Land Motorsport vor Daytona-Premiere

Mit land Daytona testeinem Debüt beim 24 Stunden von Daytona startet die ADAC GT-Masters-Meistermannschaft Land Motorsport in die Saison 2017. Vom 28.-29. Januar setzt das Team einen auf das US-Rennen abgestimmten Audi R8 LMS GT3 ein. Connor De Phillippi (USA), Christopher Mies (D), Jules Gounon (F) und Jeffrey Schmidt (CH) bilden das Fahrerquartett bei der Auftaktveranstaltung. Für den Einsatz in dem berühmten Speedway-Oval hat das Team die letzten Monate eine umfangreiche Vorbereitung absolviert.

Zunächst musste das neue Audi R8 LMS-Chassis - intern "Peggy Sue" getauft -  speziell für die IMSA Veranstaltung vorbereitet werden. Um erste Grundabstimmungen festzulegen und für den Einsatz bestmöglich gerüstet zu sein, reiste das Team bereits zweimal zu den offiziellen Tests nach Daytona Beach. Mit ersten Tests Mitte November und Dezember war die Mannschaft durchaus zufrieden. „Bei einem 24h-Rennen spielen besonders viele Faktoren eine entscheidende Rolle um den Dauerlauf zu bestehen und möglichst auch das Podium zu erreichen. Da muss ich meiner Crew ein großes Kompliment aussprechen mit wieviel Einsatz und Ehrgeiz die Vorbereitungen durchgezogen wurden. Es ist der erste Einsatz unseres Teams in den USA und sicherlich eine spannende Herausforderung sich auf die 24h von Daytona vorzubereiten.“ so Teamchef Wolfgang Land.

Vom 06. – 08. Januar 2017 steht nun als letzte Testmöglichkeit das „ROAR BEFORE THE 24“ an, bevor am 28. Januar die 55.te Ausgabe des 24h-Klassikers gestartet wird.