IMSA 2017 - Silly Season IWSC & PC

Wie bei einigen unserer Kollegen führt auch bei uns kein Weg daran vorbei bereits jetzt einen ersten Blick auf die kommende Saison der IMSA-Serie zu werfen.

Mit Action Express, die für Cadillac ein DPi-Programm starten wollen, Wayne Taylor Racing - die ebenfalls auf den Dallara im Cadillac-Design setzen - Speedsource und Visitflorida.com die insgesamt 3 Riley mit Mazda-Design einsetzen wollen, sowie
Tequila Patron - Extreme Speed Motorsport mit einem Ligier-Nissan-DPi-Projekt stehen bereits 8 DPi (Daytona Prototype international) für die gesamte Saison fest.

Dazu gesellen sich mindestens 3 der neuen LMP2 als Full season Entries der Teams JDC-Miller, PR1 Mathiasen sowie Starworks. Mit Oreca, Ligier und Riley wären 3 der 4 approbierten Hersteller genannt. Hinzu kommen dazu noch einige  weitere Einzel-Event Teilnehmer für die Rennen in Daytona oder Sebring.

In der LMPC sind in der letzten Saison für diese Autos lediglich 4 Teams derzeit fix. JDC-Miller, Starworks, Performance Teach und BAR1 haben mehr oder weniger fester Starterabsichten bekundet. Maximal 2 weitere Wagen werden hier noch hinzugerüchtelt. 

Doch wie sieht es in den anderen Klassen aus? Einen vollständigen Überblick hierzu gibt es auf unserer Partnerseite von americansportscar.de