IWSC * Taylor-Brüder gewinnen in Detroit

Ein tolles Rennen bot sich die IWSC in Detroit. Bereits früh im Rennen verlor Marc Goosens die Kontrolle über seine #90 VisitFlorida Corvette-DP und riss dabei seinen Meisterschafts-Kontrahenten Eric Curran in der #31 Action Express Corvette-DP mit ins Unglück.

Trotz Pole mussten sich Christian Fittipaldi und Joao Barbosa in der zweiten #5 Action Express Corvette-DP den beiden Taylor-Brüdern in der vierten Corvette-DP von #10 Wayne Taylor Racing kurz nach Rennmitte geschlagen geben.

Kurz vor Rennende holte sich Renger van der Zande (#8 Starworks Oreca) die Führung in der Prototype Challenge. Sein Kontrahent Colin Braun (#54 CORE Oreca) schaffte es dann bis zum Schluss nicht mehr seine Position zurück zu erobern.

Sieger in der GT-Daytona wurden Jeroen Bleekemolen und Ben Keating (#33 Riley-Viper), die wie etliche andere Kollegen sofort nach dem Rennen nach Frankreich zum Le Mans Vortest auf.

Einen ausführlichen Bericht, sowie alle Resultate gibt es auf unserer Partnerseite von 
americansportscar.de