2 Lola-Siege beim Orwell Supersportrennen am Ring

 Wie schon in den Jahren zuvor zählte das Teilnehmerfeld des Orwell Supersportscup sowohl beim AvD Oldtimer Grand Prix als auch in der laufenden Meisterschaft des Orwell Supersportscup zum absoluten Saisonhöhepunkt. Mit 30 Nennungen brachte man wieder ein spektakuläres Starterfeld bunt gemischt mit den großen Boliden aus der ehemaligen CAN-AM Serie und den schnellsten 2 Ltr. Sportwagen aus den 70er Jahren in die Eifel.

Timo Scheibner auf einem Lola T222 gewann am Ende beide Läufe Lauf vor March 707-Pilot M. Tullio. Der hellblaue March 717 von F. Bradley sowie Doug Hart auf einem March 75S belegten jeweils die dritten Plätze in den beiden Rennen am 08./09.08. Ein ausführlicher Bericht auf unseren Seiten kann unter diesem Link eingesehen werden. Die detailierten Ergebnisse sind unter diesem Link auf der Seite des Orwell Supersport Cups einzusehen.