Alpine Sieg beim GT4 international-Cup in Bahrain

Den bahreingt4startGT4 International Cup in Bahrain hat die französische CMR Mannschaft für sich entscheiden können. Das Alpine A110 GT4 Duo Pierre Sancinena und Pierre-Alexandre Jean setzte sich im einstündigen Lauf mit 5,7s Vorsprung vor dem von der Pole gestarteten Phoenix Racing Audi R8 LMS GT4 der beiden GT4-European Series-Champions Nicolas Möller-Madsen und Milan Dontje durch. Die beiden Alpine-Piloten konnten während des Pflichtboxenstopps die Führung von der Audi-Crew übernehmen und ihren Vorsprung bis ins Ziel halten. alpine bahrainDen dritten Platz auf dem Podium sicherte sich das französische 3Y-Technology BMW M4-GT4 Duo Gilles Vannelet und Enzo Guibbert 3,6s hinter den Audi-Piloten auf Platz 2. 14 der 20 gestarteten Teams kamen beim Rennen in Wertung ins Ziel.

Beide Qualifying-Läufe hatte zuvor die Phoenix-Racing-Meister-Crew für sich entscheiden können. In Lauf 1 kamen Möller-Madsen/Dontje 13s vor dem Academy Motorsport McLaren 570S GT4-Duo Hutchinson/Nicoll-Jones und weitere 10s vor dem Sainteloc-Audi-Duo Blanchemain/Palette ins Ziel. Im 2.Lauf standen das 3Y-BMW-Duo Guibbert/Vannelet und erneut die McLaren-Piloten auf dem Podium.