Hofor & Bonk kooperieren in der ADAC GT4 Germany

Hofor Racing planthofor24hspa für 2019 den Einstieg in die deutsche GT4-Szene. Die Schweizer Meistermannschaft aus der 24 Stunden-Serie plant in Zusammenarbeit mit der deutschen Einsatzmannschaft von Bonk Motorsport den Einsatz von 2 BMW M4-GT4 in der neuen ADAC GT4 Germany-Serie. Unter der Nennung Hofor Racing powered by Bonk Motorsport will man zwei der aktuellen GT4-Modelle von BMW an den Start bringen.

Als erster Pilot hat der zweimalige VLN-Champion Michael Schrey einen Start auf einem der Fahrzeuge des Teams bestätigt. Daneben sind noch 3 weitere Cockpitplätze in den M4 der Mannschaft zu besetzen. Hofor Racing kooperierte schon dieses jahr in der Creventic-Serie und der VLN Langstreckenmeisterschaft mit Bonk Motorsport, wobei die Münsteraner Mannschaft am Ring einen M235i für die beiden Piloten Florian Naumann und Michael Fischer einsetzte.

Neben Hofor/Bonk planen auch die BMW-Teams von Team Securtal Sorg Rennsport und RN Vision STS ein Engagement in der neuen deutschen GT4-Serie.