GT4 Central Serie am Red Bull Ring

Wir central rbr start lauf2schulden euch noch Informationen zur 2. Runde der GT4 Central Serie am Red Bull Ring am 19.ten und 20.Mai. . Dort trat entgegen den Voraussagen wieder nur ein Feld von 14 Autos an

In Lauf 1 setzten sich die 3 Maserati-Teams durch. An der Spitze triumphierte der Scuderia Villorba Corse Gran Tourismo MC von Romy Dall`Antonia und Giuseppe Fascicolo mit nur 0,7s Vorsprung vor dem Team GT McLaren von Teamchef bernhard Laber, der am Red Bull Ring von Christian Danner unterstützt wurde. Auf dem dritten Rang kam das Pro-Am-Duo Piotr und Antoni Chodzen auf dem zweiten Scuderia Villorba Corse Maserati mit nur 1,6s Abstand auf die Sieger ins Ziel . Die beiden setzten sich gegen den polnischen WP Racing Maserati von Kreski/Marcinkiewicz durch, der knapp dahinter auf Rang 4 ins Ziel kam. Das Rennen musste kurz vor dem Schluss hinter dem Safetycar abgebrochen werden, nachdem der SIN R1 von Ivan Vlachkov und der Allied Racing Porsche von Kasperlik/Severs kollidiert waren.

Im 2.Lauf konnte die deutsche Allied Racing-Mannschaft nach einer langen Reperaturschicht über Nacht zu ihrem ersten Saisonsieg durchsetzen. Jan Kasperlik – der die erste Runde in Most noch aus familliären Gründen auslassen musste – und Rob Severs setzten sich mit 18s Vorsprung vor dem Team GT-McLaren 570S GT4 von Laber und Danner durch, die den Maserati der polnischen WP-Racing Piloten Kreski/Marcinkiewicz auf Rang 3 verwiesen.