GPR Pino Racing mit Aston Martin Vantage

Dasgpr.jpg Team GRP Pino Racing startet dieses Jahr mit einem Aston Martin Vantage GT3 in der International GT Open. Das belgische Team aus der Nähe von Charleroi debütierte im letzten Jahr beim abschließenden Saisonrennen in Barcelona. Dabei gelang Maxime Martin und Bertrand Baguette ein Sieg und ein zweiter Platz in der GTS-Klasse.

„Das Driver Lineup steht noch nicht, aber es wird eine starke Zusammensetzung sein. Wir haben die Serie schon lange beobachtet und wir freuen uns schon auf die Rennen“, so Pino Sperlinga. An den Start geht das Team mit der Startnummer 100, zu Ehren des 100. Jubiläums der Marke Aston Martin. 

Derweil gibt es 2013 eine Gentlemen Trophy. Dafür müssen Fahrer über 45 Jahre alt sein und bisher keinen FIA-Titel gewonnen haben. „Gentlemen Fahrer sind das Schlüssel Element im GT Racing", sagt Jesus Pareja, CEO von GT Sport. "Dies wollten wir aufnehmen und den Fahrern damit eine Möglichkeit geben sich auszuzeichnen“.