International GT-Open - Budapest - Vorschau

12-09_maserati_gt_mc3gt-eins.jpgAm kommenden Wochenende trifft sich der Tross der International GT-Open nach der Sommerpause am Hungaroring in Ungarn. Es ist das erste Mal, dass die GT-Open-Serie auf dieser Strecke zu Gast ist. In der Entry-Liste fürs Wochenende stehen bereits 26 Fahrzeuge, die das 100. GT-Open-Rennen bestreiten wollen.

Der neue Maserati Granturismo MC3 soll endlich sein Debüt feiern - eigens dafür wurden die Top Piloten Alessandro Pier Guidi und Gabriele Gardel angeheuert. Eine Überraschung aus Deutschland gibt es ebenso: Die Schubert-Mannschaft steht möglicherweise mit zwei BMW Z4 GT3 am Start. Ein Fahrzeug ist bisher schon fix und wird von Lars Stugemo und Daniel Roos pilotiert. Das italienische Team von GDL Racing setzt neuerdings auf einen Mercedes SLS AMG GT3.

Die übrigen Verdächtigen in der Meisterschaft sind ebenfalls am Start und werden sich einen heißen Fight auf der aktuellen F1-Strecke liefern. Für das letzte Drittel der Saison könnte es nicht spannender sein - in der Tabelle führt Manthey mit Holzer / Tandy punktegleich mit Malucelli und Barba mit jeweils 120 Zählern. Leo / Bruni folgen mit 113, erst danach gibt es etwas größere Abstände.