Neuzugänge für die Gruppe C-Rennserie 2014

mazda_767b_01.jpgDie Gruppe C Rennserie startet ihr erstes Rennen in 2014 mit dem "Catalunya Classic Revival" am 4./6. April in Spanien. Bereits anvisiert wurde der Einsatz folgender Boliden und dazu möchte man schon Exoten sagen:

Ein MAZDA 767B, Chassis No. 003: der in Süd-Afrika gekaufte und vom MAZDA Experten Jim Downing in den USA vorbereitete 4 Scheiben Wankel befindet sich nun im Besitz der Brüder Max und Moritz Werner aus Deutschland. Der erste Einsatz soll beim "Spa Classic" - am 16./18., Mai erfolgen ! Der Autor dieser Zeilen freut sich schon wenn in Le Mans ( wie zur Zeit der Gr. C WM ) die Reporter aus England wieder in das Mikro brüllen werden... "The Screamer is back on Track" !

gebhardt_c91_02.jpgDer Historic Car Racer Frank Lyons wird mit seinem Sohn Michael einen Gebhardt C91 an den Start bringen. Das Fahrzeug war 1991 angetrieben von einem Audi 2.1L Turbo Triebwerk in der IMSA GTP aktiv und wechselte 1992 dann nach Europa, wo es dann von einem 3.5L V8 Cosworth-Motor befeuert wurde. Fahrer waren u.a. Almo Coppelli und Frank Kraemer. . Frank und Michael Lyons starten mit dem Gebhardt C91 in der neuen C3 Klasse die vorgesehen ist für Japanische Sportwagen, und IMSA und Gr.C Autos in 91-93 Spezifikation.

Sobald uns eine aktuelle Entry List für das Cataluny Classic vorliegt, wird diese zusammen mit dem Vorbericht zum 1. Rennen hier vorgestellt.