Lexus GT3 - die Gerüchteküche brodelt

lexusgt3.jpgLaut einem Bericht unserer Kollegen von Endurance-Info.com wurde am vergangenen Wochenende der Prototyp des Lexus RC-F GT3 beim Gazoo Racing Festival in Fuji vorgestellt. Allerdings gab es dabei noch keine konkreten News bezüglich potentieller Einsatzteams für das neue Auto im kommenden Jahr. Laut Informationen unserer französischen Kollegen, die allerdings nach eigener Angabe noch aus dem September stammen, bestehen für den Wagen konkretere Einsatzpläne in der Blancpain Endurance Serie - und dem ADAC GT-Masters, was erklären könnte warum die deutsche Serie trotz mittlerweile 21 bestätigter Nennungen von 11 Teams sich noch mit Details zu den engagierten Herstellern vornehm zurück hält. Auch für einen Einsatz am Nürburgring im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft laufen nach mehrerer unserer Quellen Gespräche zwischen verschiedenen Parteien. Und angesichts der Vorstellung in Fuji erscheint ein Einsatz in der GT300-Klasse der japanischen Super GT-Meisterschaft nicht ganz abwegig.

Obendrein könnte dem Lexus im kommenden Jahr eine Konkurrenz aus unerwarteter Richtung erwachsen. Laut einer uns vorliegenden Insider-information soll auch Toyota mit einem neuen Sportwagenrennmodell liebäugeln, das nicht im Prototypen- und nicht im GT4-Bereich anzusiedeln wäre. Die Alternativen wären abseits der GT3 rar gesät. Leistet sich Toyota den selben Luxus wie VW und lässt ab 2016 mehrere seiner Marken gegeneinander in der GT3 antreten? Abwegig wäre dies nicht! Die Wolfsburger Zentrale hat mit Audi, Porsche, Lamborghini und Bentley derzeit gar 4 ihrer Marken in den heiß umkämpften Ring der GT3-Szene geworfen.