Audi R8 LMS GT3 evo vorgestellt

Audi audigt3evoSport customer racing hat heute auf dem Automobilsalon in Paris die EVO-version der zweiten Generation des Audi R8 LMS GT3 präsentiert. Michael-Julius Renz, Geschäftsführer der Audi Sport GmbH, und Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing, enthüllten das Modell vor internationalem Messepublikum.

Audi Sport hat aktuell Optimierungen bei Aerodynamik und Kühlung am neuen Modell vorgenommen. Die Haltbarkeit der Kraftübertragung wurde ebenfalls verbessert. Dadurch ergeben sich noch längeren Wartungsintervalle für Kupplung und Getriebe, die die Einsatzkosten noch weiter senken sollen. Der Audi R8 LMS GT3 gilt mit einem Nettopreis von 9-11€/km bereits in seiner vorangegangenen Version als eines der bei den Einsatzkosten kostengünstigsten GT3-Modelle.

Nach der Weltpremiere in Paris liefert Audi Sport im November die ersten Kundenexemplare zum Preis von 398.000€ (zzgl. MwSt.) aus. Der Evolutionsbausatz zum Nachrüsten älterer Modelljahrgänge kostet 28.000 € (zzgl. MwSt.). Nach der Homologation durch den Automobil-Weltverband FIA fahren die Rennwagen ab Januar international um Punkte, Siege und Titel. Ein erster Einsatz soll bereits an diesem Wochenende im Zuge des nächsten VLN Langstreckenmeisterschaft-Laufs erfolgen. Der erste offizielle Renneinsatz wird bei den 24 Stunden von Daytona stattfinden.