McLaren 720S GT3

McLaren mclaren720sgt3 renderAutomotive hat heute ein neues GT3-Modell angekündigt. Nach dem McLaren MP4-12C GT3 und dem McLaren 650S GT3 wird ab 2019 der McLaren 720S GT3 die dritte Generation der GT3-Rennwagen der britischen Schmiede verkörpern. Der von einem 4l V8 Biturbo befeuerte und mit einem sequenziellen 6-Gang Getriebe ausgerüsteten Wagen wird in einer neuen speziell für die GT-Motorsport-Programme des britischen Herstellers geplanten Fabrik gefertigt werden und soll 2018 nach ersten Tests ein kurzes Werksprogramm gegen Ende des Jahres absolvieren bevor man 2019 den neuen GT3 an die erwarteten McLaren-Kunden ausliefert.

Im Unterschied zu den vorangegangenen Modellen wird der neue McLaren-GT-Sportwagen damit in-house gefertigt, während für den Aufbau der beiden vorangegangenen Modelle der technische Partner CRS GT Limited zuständig war. Die beiden McLaren-Modelle konnten zwar im Verlaufe ihrer Karriere einige Siege einfahren, jedoch haperte es bei den britischen Flundern chronisch an der technischen Zuverlässigkeit, weswegen man viele Kunden an die konkurrierenden deutschen hersteller verlor. So hat just die britsche Mannschaft Strakka Racing ihr McLaren-Programm nach nur einem Jahr zugunsten einer Partnerschaft mit Mercedes für 2018 beendet. Auch waren die kurzen Wartungsintervalle und die dadurch höheren Einsatzkosten im Vergleich zu den deutschen GT3-Konstruktionen ebenfalls den Kunden ein Dorn im Auge. Mit der neuen direkt beim Hersteller aufgestellten Fertigung steigt bei den McLaren Liebhabern die Hoffnung das das neue Modell die chronischen Schwächen der Vorgänger ausgemerzt bekommt.