Honda GT3 geht in zweite Testphase

Wie acura_nsx_gt3.pngunsere Kollegen von Sportscar 365 heute vermeldeten, macht die Entwicklung des neuen Honda NSX GT3 konkrete Fortschritte. Nach ersten Testläufen auf europäischen Strecken hat HPD nun den von HRD in Japan designten und von JAS Motorsport in Italien aufgebauten GT3 Prototypen für ein umfangreiches nordamerikanisches Testprogramm in Empfang genommen. Der erklärte nächste Milestone ist nun das Auto beim nächsten FIA-BoP-Test im französischen Ladoux im kommenden September zur Einstufung parat und wettbewerbsfähig zu haben.

Am Rande der Weather Tech-USCC-Runde in Watkins Glen hielt man seitens HPD nun Ausschau nach potentiellen Einsatzteams. Das Rennprogramm soll sich im kommenden Debütjahr auf Nordamerika mit dem Hauptfokus auf der Weather Tech-USCC-Serie konzentrieren. Ein Einsatz in der Pirelli World Challenge wäre ebenfalls möglich, hätte aber Prio 2 gegenüber der GTD-Klasse der IMSA-Serie. Ob auch Einsätze in Europa oder im Rahmen des Intercontinental GT3 Cups auf der Agenda stehen lissen die HPD-Verantwortlichen gegenüber unseren Kollegen offen.