Auch das LMS-Team von Dragonspeed steht

DragonSpeedSilverstone SA HG dragonspeed hat für die Europäische Le Mans Serie das Vorjahres-Pilotentrio Henrik Hedman, Nicolas Lapierre und Ben Hanley erneut bestätigt. Hedman und Hanley werden darüber hinaus auch gemeinsam mit Renger van der Zande das LMP1-Programm in der FIA Langstrecken Weltmeisterschaft bestreiten. Nun hat man lediglich noch den Ersatzpiloten zu benennen, der van der Zande bei seinen Terminüberschneidungen mit der Weather Tech-USCC-Serie vertreten muss.

Im letzten Jahr erzielte das Trio im weissen Dragonspeed Oreca 07 dank Ex-Toyota-Werkspilot Lapierre bei 3 der 6 LMS-Läufe die Pole-Position. Auf den ersten Sieg in der Serie wartet die Mannschaft jedoch noch.