Duqueine plant Oreca LMP2-Programm

Duqueine Engineering steigt 2018 in der Europäischen Le Mans Serie in die LMP2-Klasse auf. Das hat Teambesitzer Yann Belhomme unseren Kollegen von Endurance-Info.com eröffnet. Die Truppe beendet gleichzeitig ihr LMP3 Engagement mit Norma nachdem Belhomme sich mit seiner Duqueine Mobility Group als Teilhaber bei Norma eingekauft hat und in Zukunft nicht gegen seine Kundenteams als Quasi-Werksmannschaft antreten möchte.

In der vergangenen Saison der Europäischen Le Mans Serie hatte Duqueine Engineering im Laufe des Jahres den Wechsel von Ligiers auf Normas M30 LMP3 vollzogen und war damit sowohl in der ELMS als auch in der VdeV-Serie an den Start gegangen. Die beiden Wagen wurden am Ende auf dem 8.ten bzw. 17.Platz der LMP3-Wertung der europäischen ACO-Serie notiert. Laut Belhomme will das Team sich 2018 komplett auf die Europäischen Le Mans Serie fokussieren und nicht beim 24 Stunden Rennen von Le Mans antreten. Ein Engagement mit dem Oreca dort soll erst 2019 ins Auge gefasst werden.