DKR-Norma gewinnt Le Mans Cup-Runde #4

Die 4.Runde mlmc httt winnerdes Michelin-Le Mans Cups in Le Castellet ist mit einem erneuten Norma-Sieg zu Ende gegangen. Der DKR Engineering Norma M30 des Duos Glorieux/Toril gewann am Samstag das 2-stünde Rennen mit einem Vorsprung von 9,1s vor dem Ligier JS P3 LMP3 des Duos Noble/Wells der britischen Nielsen Racing Truppe. Den letzten Podiumsplatz belegte das Graff Racing Duo Carde/Chila die 63s hinter den Siegern ins Ziel kamen.

In der GT3-Klasse gewann das Ebimotors Lamborghini-Duo Busnelli/Babini auf Gesamtrang 11 mit 5s Vorsprung vor dem Lee Mowle-Mercedes AMG GT des Duos Mowle/Keen und dem Optimum Racing Audi von Haigh/Osborne.

19 Wagen, 14 LMP3 und 5 GT3 starteten bei der Runde in Le Castellet. Das LMP3-Feld setzte sich dabei aus 13 Ligier und einem Norma zusammen. Die Tatsache das der M30 erneut dominierte dürfte die Bestelllisten in der süd-französischen Manufaktur für die kommende Saison weiter anwachsen lassen.