Nielsen Racing verbucht ersten Le Mans Cup Sieg

Das lmc start monzaerste Rennen des Michelin Le Mans Cup 2017, die 2h von Monza, sind von der britischen Nielsen Racing Ligier JS P3 LMP3-Mannschaft gewonnen worden. Das Pilotenduo Noble/Wells kam nach 2 Stunden und 64 absolvierten runden vor dem Norma der DKR Engineering-Mannschaft Glorieux/Toril ins Ziel, die gegen Rennende die Chance auf eine Attake auf die Führenden durch 2 später Durchfahrtsstrafen verloren. Dadurch kam der von der pole gestartere Norma der Luxemburger Mannschaft mit einem Abstand von 54s als Zweiter ins Ziel, knapp vor dem Spirit of Race Ligier des Duos Sdanewitsch/Mediani.

Der Kampf in der GT3-Klasse wurde ebenfalls durch eine späte Durchfahrtsstrafe entschieden. Durch diese verlor das britisch Optimum Motorsport Audi-Duo Haigh/Osborne die Führung an das siegreiche Lee Mowle AMG-GT Duo Mowle/Keen die am Ende 9s vor der Audi-Mannschaft gewertet wurden. Platz3 belegte hier der ursprünglich auf P2 gewertete Ebimotors_lamborghini von Busnelli/Babini der durch eine Zeitstrafe nach Rennende auf P3 zurück fiel.

Die 2.Runde der Serie findet im Rahmen der 24h von Le Mans auf dem Circuit de la Sarthe statt, wo inclusive Gaststartern 45 Wagen zu den beiden 1h-Rennen erwartet werden.