Eurasia ohne ELMS-Pläne

Eurasia Motorsport Teamchef Mark Goddard hat gegenüber unseren Kollegen von Dailysportscar.com die Pläne für 2017 erläutert. Demnach ist die Rückkehr in die Europäische Le Mans Serie fur die philippinische Mannschaft, die auch für die 24 Stunden von Le Mans eine Nennung deponiert hat, derzeit eher unwahrscheinlich. Dafür konzentriert man seine Aktivitäten auf die expandierende asiatische Szene. In der abgelaufenen Saison der Asiatischen Le Mans Serie hatte man bereits den Einsatz eines eigenen LMP3 sowie der Jackie Chan DC Racing Fahrzeuge als Einsatzteam gestemmt.

Neben der Fortsetzung des AsLMS-Engagements plant man 2017 auch die Teilnahme am Asian Le Mans Sprint Cup und der geplanten neuen chinesischen LMP3-Serie. Zudem soll die GT Asia Serie mit einem Aston Martin Vantage GT3 bestritten werden, für den das Team auch eine Besatzung in der Asiatischen Le Mans Serie sucht. Daneben will man auch in der Formula Masters Serie antreten.