Tockwith zieht LMP2-Aufstieg durch

Die tockwithlmp3aslmsbritische Mannschaft von Tockwith Motorsports steht ebenfalls vor dem Aufstieg in die LMP2-Klasse der Europäischen Le Mans Serie. Wie schon letztes Jahr in Spa-Francorchamps angekündigt, hat man einen Ligier JS P217 bestellt mit dem eine komplette Saison im europäischen ACO-Ableger gefahren werden soll. Als Piloten steigen die letztjährigen LMP3-Lenker Nigel Moore und Philip Hanson in die LMP2 auf. Ein dritter Pilot für das schnelle Duo wird noch bekannt gegeben. Das LMP3-Programm der britischen Truppe soll daneben mit bis zu 2 Ligier JS P3 LMP3 weiter geführt werden.

Gleichzeitig hat man sich zur intensiveren Vorbereitung das Ligier JS P2 LMP2 ex-Panis-Barthez--Chassis besorgt, das zwar nicht mehr im Rennen eingesetzt werden darf aber über den Winter für zusätzliche Testkilometer beansprucht wird. Tockwith hat gerade die Asiatische Le Mans Serie mit dem LMP3 abgeschlossen, wo Moore und Hansson den Titel und damit auch den Le Mans-Startplatz einfahren konnten.