ELMS-Finale in Estoril

An diesem Wochenende fährt auch die Europäische Le Mans Serie ihr Saisonfinale im portugiesischen Estoril aus. 10 LMP2, 19 LMP3 und 8 GTE, also 36 Fahrzeuge treten zum Finale an. Aus dem regulären Starterfeld fehlen der Murphy Prototypes Oreca, Algarve Pro Racing und der Tockwith LMP3-Ligier. In der LMP2 tritt Eurasia Motorsport Motorsport mit einem neuen Fahrertrio (Gommendy/Vervisch/Lyons) an während bei Pegasus Racing Julian Schell den verhinderten Remy Striebig ersetzt.

In der LMP2-Klasse geht es zwischen der führenden TDS Racing-Mannschaft und dem 14 Punkte dahinter liegenden G-Drive Gibson um die Meisterschaftsentscheidung. In der LMP3 hat United-Autosport schon bei der letzten Runde in Spa-Francorchamps den Meistertitel vorzeitig eingefahren. In der GTE-Klasse führt das JMW-Motorsport Ferrari-Team vor dem Finale.

Das Rennen startet am Sonntag um 14.30 Uhr MEZ und wird auf der Europäischen Le Mans-Website live als Stream übertragen. Ein Rennbericht wird zeitnah auf unseren Seiten erstellt.