4h Red Bull Ring enden mit TDS-Sieg

Die 3. Runde der Europäischen Le Mans Serie in Spielberg, die 4h vom Red Bull Ring , (der Link fürt zum Rennbericht auf unseren Seiten) sind vom französischen TDS Racing Team mit den Piloten Pierre Thiriet, Mathias Beche und Ryo Hirakawa entschieden worden. Die französisce Oreca O05 LMP2 Mannschaft querte am vergangenen Sonntag die Ziellinie mit einem Vorsprung von 51s auf den zweitplazierten Eurasia Motorsport Oreca O05 LMP2 von Pu Jin Ju, Nico Pieter de Brujin und Tristan Gommendy. Auf Rang 3 im über 160 Runden laufenden Rennen wurde das G-Drive Gibson-015s-Trio Simon Dolan, Harry Ticknell und Giedo van der Garde abgewunken, die nach einem Reifenschaden zu Rennbeginn und einer Kollision im letzten Renndrittel 7s hinter der unter phillipinischer Nennung startenden Oreca-Mannschaft ins Ziel einliefen. SMP Racing Pilot Andreas Wirth und seine Co-Piloten Coletti/Covelli verpassten das Podium mit Rang 4 und einer Runde Abstand auf die Sieger nach einer Kollision seines Fahrzeugs zur Rennmitte nur knapp.

Auch in den beiden weiteren Klassen des 38 Wagen grossen Feldes gab es ein turbulentes Rennen. Die LMP3 gewann zwar zunächst Duqueine Engineering #19 mit Hallyday/Lunardi/Droux vor den Brundle/Guasch/England von United Autosports #2. Jedoch wurde nach dem Rennen eine 4s Zeitstrafe wegen Unterschreitung der Mindeststandzeit beim einem Boxenstopp vergeben, womit die United-Autosport Crew zu ihrem dritten LMP3-Sieg in Folge kam. P3 ging an den 360 Racing #6 Ligier JS P3 LMP3 mit den Fahrern Woodward/Kaiser/Swift. Lediglich Ligier-Chassis starteten bei der österreichischen Runde der Meisterschaft.

In der GTE gab es einen Dreifach-Sieg der Ferrari F458 GT3 Italia: JMW Motorsport mit Smith/Butcher/Bertolini gewann vor dem AF Corse #51 rund um Perazzini/Cioci/Aguas. P3 ging an die #56 von AT Racing mit Talakanitsa/Talkanitsa Jr./Pier Guidi am Steuer. Die beiden Proton-Porsche büsten während der Gelbphase eine Stunde vor Schluss möglichen Podestplätze ein.

Die nächste Runde der Meisterschaft wird am 28 August auf dem HTTT in Le Castellet ausgetragen.