42 Autos in Imola zur 2.ELMS-Runde gemeldet

Die ELMS startet am kommenden Wochenende zu ihrer zweiten Runde in Imola. 42 Mannschaften – 14 LMP2, 20 LMP3 und 8 GTE-Pro – sind für die Runde in Italien gemeldet worden. Gegenüber Imola fehlt der zweite SMP Racing BR01 mit der #44 und der Aston Martin Aston Martin Vantage GTE mit dem Stuart Hall, Roald Goethe und Ritchie Stanaway beim Saisonauftakt in Silverstone das furiose Finish auf dem letzten Podiumsplatz erreichten. Dafür kommt der 2. Eurointernational-Ligier in der LMP3-Klasse an den Start.

Murphy Prototypes setzt in der LMP3 nun ebenfalls einen Ligier statt des in Silverstone kränkelnden Ginettas ein, nachdem der geplante Riley-Ave wegen Homologations-Verzögerungen doch nicht in Italien debütieren kann. Im LMP2 des Teams bringt man mit dem Trio Damien Faulkner, Shaun Balfe und Sean Doyle eine neue Fahrermischung an den Start. Im Race Performance Oreca wird Franck Mailleux durch den Asiatischen Le Mans Serie-Piloten Shinji Nakano ersetzt. Ex-Le Mans Sieger Martin Brundle steigt hingegen auf einem der United-Autosports Ligier JS P3 LMP3 hinzu.

Das Rennen findet am Sonntag von 14-18 Uhr parallel zum Blancpain Endurance Serie-Rennen in Silverstone statt und kann über die Webseite der Europäischen Le Mans Serie live verfolgt werden.