Bathurst 12Hr 2014 - die GT-Klassen

Sieben Wochen vor dem Termin des 12-Stunden-Rennens von Bathurst (09.02.2014) wollen wir einen näheren Blick auf den 38 Wagen starken GT-Teil der Entry-Liste werfen:

14 Teams setzen auf die Marke Porsche, wobei nur der 911 GT3 R des VIP Petfoods-Teams für die "Class A"-Kategorie gemeldet ist. In der Klasse B sollen elf 997 Cup und zwei 997 Cup S zum Einsatz kommen. Das Audi-Kontingent umfasst sieben R8 LMS - angekündigt sind sechs Class A-Bewerber (je ein Auto von Phoenix Racing, Rotek Racing, United Autosports, Absolute Racing, Mark Eddy und Rod Salmon) sowie der Koutsoumidis-R8 in der Klasse B. Auch Lamborghini ist in beiden Top-GT-Kategorien vertreten, durch Lago Racing und M Motorsport mit je einem Gallardo LP560 bzw. durch das Racing Incident-Team mit einem LP520.

Weiter im Class A-Feld: Die insgesamt vier Ferrari F458 GT3 kommen von Clearwater Racing, AF Corse, Maranello Motorsport und Vicious Rumour Racing. Alle drei Mercedes SLS AMG GT3 sind wohl zum Kreis der Favoriten zu zählen - zwei Flügeltürer stellt die Vorjahres-Siegermannschaft Erebus Motorsport (Bild), einen SLS bringt HTP Motorsport. Ebenso stark dürften die beiden BMW Z4 GT3 von Vita4One einzuschätzen sein. Hinzu kommen noch ein Nissan GT-R GT3 unter der Nennung von Nissan Motorsport International sowie die Trofeo Motorsport-Corvette Z06R GT3.

Gegenüber den 20 Class A- und 15 Class B-Fahrzeugen tritt die Kategorie C etwas in den Hintergrund - dort sind mit dem Mortimer Motorsports-BMW M3 GT4, dem Motionsport-Lotus Exige und dem Nissan GTR R35 von Tony Alford lediglich drei Wagen genannt.