13 Wagen für die Pro-Am in Bathurst

13 lago gallardoPro Am-Teams – 3 Lamborghini, 3 Audi R8 LMS GT3, 3 Mercedes AMG GT, 2 McLaren 650S GT3 und 2 Porsche 991 GT3 R gehen am kommenden Wochenende bei den 16.ten 12h von Bathurst an den Start.

Lamborghini ist gleich mit 2 Fabrikaten in der Klasse vertreten. Neben einem Lamborghini Huracán GT3 der Tropheo Motorsport Mannschaft, auf dem unter anderem ex-F1-Pilot Ivan Capelli startet, treten 2 ältere Lamborghini Gallardo RE-X der Teams Lago Racing und Buk Motorsports an. Auf letzterem Ist Reiterpilot Thomas Enge involviert.

Die Audis werden von der australischen Audi Sport Customer Racing Mannschaft, der australischen Mannschaft von International Motorsport und vom Belgian Audi Club Team WRT eingesetzt. Auf dem letzteren R8 startet YNA McLaren 2das FIA Langstrecken Weltmeisterschafts-Trio Paul dalla Lana, Pedro Lamy und Mathias Lauda nur eine Woche nach ihrem Daytona Abenteuer auch beim GT-Klassiker in Bathurst.

Mercedes wird durch die Teams von Strakka Racing, Scott Taylor Motorsport und die Nineteen Corporation vertreten. Die beiden McLaren werden von YNA-Autosport und Objective Racing eingesetzt. Interessant wird es wieder bei den Porsche-Teams: Competition Motorsports setzt einen Wagen ein auf dem neben dem Australier David calvert Jones auch Pat Long, Matt Campbell und Alex Davidson antreten. Die amerikanische Black Swan Mannschaft gilt schliesslich mit der Besatzung Tim Pappas, Jeroen Bleekemolen, Luca Stolz und Marc Lieb als ein heisser Kandidat für den Pro-Am-Klassensieg.