Ältere GT3 mit eigener Klasse im DMV-GTC

2019 audi ultra c6rwerden im DMV-GTC und in der DUNLOP 60-Serie die „älteren“ GT3-Modelle aufgewertet. Diese Fahrzeuge bekommen eine eigene Klasse und können somit auch Gesamtmeister werden. Nachdem man mit der Classics-Wertung im DMV GTC 2018 schon sehr großen Erfolg hatte, wird das Pilotprojekt nun offiziell als Klasse 2 - neben den aktuellen GT3 in der Klasse 1 – eingeführt. Startberechtigt in dieser Klasse 2 sind zum Beispiel Modelle wie der Audi R8 LMS GT3 ultra, Mercedes SLS AMG GT3, BMW Z4 GT3, Corvette Z.06R GT3, Ferrari 458 GT3 oder Porsche 997 GT3 R.

„Ich habe immer etwas Sprachhemmungen von alten Fahrzeugen zu reden. Schließlich ist z.B. ein Audi R8 LMS GT3 kein altes Auto und ganz bestimmt kein schlechtes Auto“, so DMV GTC-Organisator Ralph Monschauer. „Aber natürlich ist es etwas langsamer als die jeweiligen neuen Modelle. Dies ist von den Herstellern auch nicht anders gewollt.“

Zusätzlich wird auch das Punktesystem in beiden Serien verändert. In Zukunft werden wieder Punkte in Abhängigkeit von der Starterzahl vergeben. Dazu gibt es ab dem Wochenende auf der Essen-Motorshow weitere Infos.